Nudeln & Pasta

Ich hatte heute so Lust auf Herrgottbescheißerle. Ja so heißen Maultaschen im schönen Schwabenland. Aber warum möchte man denn den lieben Herrgott „bescheissen“ wollen? Ganz einfach. Weil man nicht verzichten wollte. Es heisst, dass Mönche während ihrer Fastenzeit die fleischige Füllung in dem Nudelteig vor dem Herrn verstecken wollten. Und so kam der Name für diese Köstlichkeit zu Stande. Aber genug mit Hintergrundinfos. Lasst uns schlemmern! Es gibt überbackene Maultaschen in einer Spinat-Parmesansauce! „nomnom“

Ihr braucht:

  • 2 Päckchen Maultaschen (gibts beim Rewe im Kühlschrank)
  • 1 Päckchen geriebenen Parmesan
  • 1 Esslöffel Schmelzkäse
  • 1 Flasche Creme Fine
  • 1 Päckchen gekochter Schinken
  • Milch
  • Blattspinat
  • Salz
  • Pfeffer
  • geriebener Käse

 

Dieser Maultaschenauflauf wird dich begeistern

Zunächst setzt ihr einen Topf mit Wasser und etwas Brühe auf und kocht eure Maultaschen nach Anleitung. Das Ganze dauert ca. 10 Minuten. Parallel dazu gebt ihr in einen kleinen Topf ebenfalls etwas Brühe und blanchiert euren Spinat darin. Ich habe tiefgefrorenen Blattspinat genommen und in darin aufgetaut und gekocht. Jetzt kommen wir zu der Sauce. Nehmt ca 100 bis 200 ml Milch und kocht sie zusammen mit der Creme Fine auf. Unter ständigem Rühren gebt ihr nun den Schmelzkäse sowie den geriebenen Parmesan dazu. Die Soße sollte eine relativ cremige Konsistenz bekommen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Würfelt nun den gekochten Schinken und gebt ihn ebenfalls in eure Sauce. Wenn der Spinat ready ist, könnt ihr ihn ebenfalls in die Sauce hinzugeben. Rührt alles noch mal schön durch.

In der Zwischenzeit sollten eure Maultaschen fertig sein. Nehmt sie aus dem Wasser heraus und halbiert sie. Verteilt nun etwas Sauce in eurer Auflaufform und gebt dort als erste Schicht ein paar eurer halbierten Maultaschen hinein und fahrt so lange fort, bis ihr alles knapp unter den Rand aufgetürmt habt. Lasst ruhig ein paar Maultaschen übrig, die ihr später fürs Anrichten nehmen könnt.

Als Abschluss kommt nun der geraspelte Käse auf euren Maultaschenauflauf. Den Backofen heizt ihr auf 200 Grad hoch und backt den Auflauf so lange durch, bis der Käse knusprig gebacken ist. Und ready. Es schmeckt so hammermäßig lecker und es ist super easy.

maultaschenauflau-3

Wenn euch dieser Maultaschenauflauf eben so begeistert wie mich, dann lasst mir gerne einen Kommentar und ein like für mich da.

 

Rating: 5.0/5. From 1 vote.
Please wait...