Einfaches und leichtes Flammkuchenrezept

()

Seit Tagen hatte ich jetzt mal wieder richtig Lust auf einen leckeren selbst gemachten Flammkuchen. Ich verspreche Dir, dass dieses Rezept wirklich ganz einfach ist und sehr schnell geht.  Für Insgesamt 8-9 kleine Flammkuchen braucht ihr folgendes an Zutaten:

Für denFlammkuchenbelag:

[dt_list style=”1″ bullet_position=”middle” dividers=”true”][dt_list_item image=””]1 Becher Schmand[/dt_list_item][dt_list_item image=””]1 1/2 Päckchen Speckwürfel[/dt_list_item][dt_list_item image=””]2 Zwiebeln[/dt_list_item][/dt_list][dt_divider style=”thin” /][dt_list style=”1″ bullet_position=”middle” dividers=”true”][dt_list_item image=””]Salz[/dt_list_item][dt_list_item image=””]Pfeffer[/dt_list_item][dt_list_item image=””]Kümmel Optional[/dt_list_item][/dt_list]

Für den Flammkuchenteig:

[dt_list style=”1″ bullet_position=”middle” dividers=”true”][dt_list_item image=””]Mehl[/dt_list_item][dt_list_item image=””]Wasser[/dt_list_item][dt_list_item image=””]Olivenöl[dt_list_item image=””]1 Päckchen Trockenhefe[/dt_list_item][/dt_list]

 

Als erstes müssen wir uns natürlich um den Teig kümmern. Nimm dir eine Schüssel und geb dort etwas warmes Wasser rein. Ich nehme immer ca. 200 ml. Das Wasser wird nun gut gesalzen. Es sollte wirklich salzig schmecken. Dazu gibst Du nun die Trockenhefe hinzu und verquirlst alles mit einem Schneebesen. Nun knete mit dem Mehl einen geschmeidigen Teig. Mit der Küschenmaschine geht das quasi von selber und mann muss nicht groß rühren 🙂 (Die beste Anschaffung überhaupt) Wenn du den Flammkuchenteig fertig hast (dies erkennst du daran, dass er sich beim Rühren vom Schüsselrand löst) dann stell die Schüssel für 30 Minuten an einen warmen Ort, damit der Flammkuchenteig gehen kann. In der Zwischenzeit kannst du den Belag schon mal vorbereiten. Eigentlich muss du nur die Zwiebeln klein würfeln. Das wars dann auch schon 🙂

Der fertige Flammkuchenteig

 

Wenn der Teig fertig ist, dann lös ihn aus der Schüssel auf eine bemehlte Fläche. Ich knete ihn jetzt eigentlich nicht mehr. Ich portioniere nun den Flammkuchenteig und forme daraus kleine Schiffchen. Leg sie auf ein Blech aus (Backpapier nicht vergessen) und verteile einen Teelöffel Schmand auf dem Teig. Streusel sowohl die Zwiebeln als auch den Schinken darüber. Mit Salz, Pfeffer und Kümmel würzen und ab in den Ofen bei 200 Grad. Der Flammkuchen braucht ca. 10 Minuten und kann dann mit einem leckeren Wein serviert werden.

Übrigens mit diesem Teig wird dir auch eine leckere Pizza gelingen 😉

 

Lass es Dir schmecken 🙂

So sieht dein fertiger Flammkuchen aus
So sieht dein fertiger Flammkuchen aus

 

Wie gefällt dir dieses Rezept?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl Bewertungen:

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Wie gefällt dir dieses Rezept?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl Bewertungen:

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Schreibe einen Kommentar