tomaten sind extrem gesund

Jeder kennt sie und es gibt sie in zigtausend Variationen und Sorten. Sie ist klein, rund und häufig rot. Die Tomate. Tomaten kommen regelmäßig auf den Teller, weil sie einfach nur richtig lecker und erfrischend schmecken. Doch nicht nur der Geschmack ist ein klares Plus, dieser Frucht, sondern auch ihre Einsetzbarkeit in vielen Gerichten. Egal ob auf einer Bruschetta oder mit Mozzarella, sie gehören zum Speiseplan einfach dazu. Übrigens: Je kleiner die Frucht, desto tomatiger der Geschmack!

Warum öfters Tomaten essen?

Die Tomate hat einige positive Eigenschaften, die der mennschliche Körper nutzen kann und dies auch tut, wenn sie denn regelmäßig gegessen wird. Der Grund dafür ist das enthaltene Lycopin, was in der Tomate enthalten ist. Dieser schützt die Zellwände und kann so Herz -Kreislauferkrankungen vorbeugen. Das Lycopin gehört zu einer speziellen Gruppe der Carotinoide, welche ebenfalls in Karotten enthalten sind. Doch nicht nur zum Schutz von Herzkreislauferkrankungen ist die Tomate gut geeignet. Sie soll darüber hinaus auch vor Krebs schützen. Der Grund dafür sind wieder die Carotiniode. Sie bekämpfen freie Radikale, die Krebs fördern. Empfohlen wird täglich 250 Gramm Tomaten zu essen.

Was nicht gegessen werden sollte

“Allerlei ist Gift, allein die Menge machts”. Dies ist noch aus meinem damaligen Chemieunterricht hängen geblieben und ich finde es trifft auf sehr viele Dinge zu. Auch auf Tomaten bzw. auf dessen Strunk. Tomaten produzieren das natürliche Gift Solanin. Besonders grüne, unreife Tomaten enthalten im Vergleich zu einer reifen Frucht mehr von diesem Gift. Vergisst man nun einmal den Strunk bei seinen Tomaten zu entfernen ist das noch kein Grund zur Sorge. Es kommt auf die Menge an. Ein weiterer Grund den Strunk zu entfernen ist, dass dieses bitter und holzig schmeckt, was euer Gericht versauen könnte. Daher einfach wegschneiden.

Lagerung von frischen Tomaten

Zimmertemperatur bitte! Wenn ihr frische Tomaten gekauft habt, dann legt sie bitte nicht in den Kühlschrank. Denn dort leidet der Geschmack der Früchte. Lagert sie am besten an einem dunklen Ort mit Zimmertemperatur.