Rustiklassiker

Wie ist bei euch? Habt ihr auch immer ein Päckchen Hackfleisch im Gefrierfach rumfliegen und wisst nicht so recht, was ihr damit anstellen sollt? Nun, da habe ich jetzt einen kleinen Tipp für euch. Wir machen daraus gefüllte Frikadellen. Als Füllung könnt ihr alles nehmen, was euch schmeckt und bekommt. Ich habe noch etwas geriebenen Mozzarella am Start gehabt und habe mit etwas Frischkäse eine leckere Chilli-Paste daraus gemacht. Neugierig? Also fangen wir an.

Ihr braucht:

  • 500 Gramm Rinderhack
  • 1 Ei
  • 3-4 Esslöffel geriebenen Mozzarella
  • 2 Esslöffel Frischkäse
  • Chilliflocken
  • Eine Milde Peppreoni
  • Salz
  • Pfeffer
  • Knoblauchpulver
  • „German Allrounder“ von justspices
  • 1 Zwiebel
  • Paniermehl
  • Öl

 

Die Paste für die gefüllten Frikadellen

Schritt eins ist: Ihr krallt euch eine kleine Schüssel. Verheiratet in der Schüssel den Frischkäse mit dem Mozzarella. Eine große Zeremonie könnt ihr euch aber sparen 🙂 Schnibbelt die Pepperoni in kleine Würfel und gebt die Chilli-Flocken dazu. Verrührt alles und schmeckt mit Salz, Pfeffer und dem Knoblauchpulver alles ab. Jetzt könnt ihr eure Paste erstmal zur Seite stellen denn jetzt kommen die Frikadellen an die Reihe.

Jetzt kneten wir unser Hackfleisch und bauen gefüllte Frikadellen daraus

Soo es ist bald geschafft. Ran ans Hack! Wir brauchen wieder eine Schüssel in der ihr euer Hackfleisch rein gebt. Würzt mit Salz, Pfeffer und dem Gewürz „German Allrounder“ von justspices. Würzt das Fleisch kräftig durch. Paniermehl und das Ei mit rein und alles schonmal gut durchkneten. Schneidet eure Zwiebel nun in kleine feine Würfel und gebt sie ebenfalls mit in das Hackfleisch. Und wieder gut durchkneten. Nun nehmt euch eine Handvoll Hack heraus und formt eine Kugel daraus. Bohrt mit eurem Finger ein Loch rein und weitet es etwas aus. Passt nur auf, dass eure Frikadelle dabei nicht kaputt geht. Nun gebt ihr eure Paste dort hinein und verschließt das Loch in dem ihr es zuknetet. Ihr könnt dazu noch zusätzlich etwas Hack nehmen und das Loch zukleben.

Die gefüllten Frikadellen braten

Es ist fast soweit. Schnapp euch eine beschichtete Pfanne und gebt etwas Öl rein und erhitzt es. Bratet die gefüllten Frikadellen nun von allen Seiten durch. Bei mir waren sie etwas dicker geraten so dass sie an den Seiten noch etwas roh waren. Daher habe ich sie nach dem Anbraten noch 10 Minuten in den Backofen geschoben, damit sie wirklich auch innen gut durch sind. Und fertig sind die Dinger!

Haut rein und esst alles auf 🙂

 

gefüllte frikadellen

Rating: 5.0/5. From 1 vote.
Please wait...