Low-Carb Bolognese: So lecker und einfach

Hey Foodies und Fitnessjunkies

Heute zeige ich euch, wie ihr euch eine leckere Low-Carb Bolognese zaubert. In den vergangenen Tagen habe ich persönlich eine Diätpause eingelegt. Als echter Kölsche Jung ist es fast meine Pflicht, Karneval zu zelebrieren. Bei dem ganzen Gesaufe braucht man dann nicht an Diät zu denken. Also, man darf und muss sich zwischendurch auch mal was gönnen, denn sonst ist das Leben nur halb so schön. Diese Low-Carb Bolognese geht wirklich ganz einfach und braucht nicht viel Vorbereitungszeit. Die Zutaten sind wirklich überschaubar.

Ihr braucht:

  • 1 Kilo Hackfleisch
  • 2-3 Stangenselerie
  • 3 Möhren (groß)
  • passierte Tomaten (ca. 1,2 Liter)
  • 1 Glas Rinderfond
  • Salz
  • Zwiebeln
  • Pfeffer
  • Thymian
  • Basilikum (gerebelt)
  • Olivenöl
  • Knoblauch (Optional)
  • Lorbeerblätter

Vorbereitung der Low-Carb Bolognese

Als aller erstes schält ihr die Möhren. Wascht und putzt die Sellerie und schält eure Zwiebeln. Nun zerschnibbelt ihr alles in wirklich feine Würfel. Wenn ihr damit durch seid, dann könnt ihr das Gemüse erstmal zur Seite stellen. Nun gehts ans Hackfleisch: Gebt einen guten Schuss Olivenöl in einenTopf und erhitzt ihn. Nun fügt ihr das Hackfleisch bei und bratet es scharf an. Nach dem die Flüssigkeit verdunstet ist, könnt ihr nun das Gemüse mit rein geben. Schwenkt alles ein paar Mal gut durch und bratet es noch ein wenig. Ich gebe hier schon ab und an ein wenig Rinderfond mit hinzu, damit es nicht anbrät. Wenn alles gut durchgebraten ist, dann könnt ihr das restliche Rinderfond sowie die passierten Tomaten. Rührt alles gut durch. Nun verfeinert alles mit euren Gewürzen und schmeckt eure Low-Carb Bolognese damit ab. Regelt die Hitze runter und lasst alles noch mal eine gute Stunde durchziehen.

Ich persönliche Liebe diese Bolognese. Ihr könnt dazu eure Lieblingsnudeln nehmen. Ich habe mir dieses Mal Vollkornnudeln dazu gemacht, da sie weniger Kohlenhydrate haben. Dafür haben sie mehr Ballaststoffe und halten euch länger satt. Übrigens: Diese Low-Carb Bolognese eignet sicht hervorragend für eine leckere Lasagne!

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachkochen!

Leckere Low-Carb-Bolognese, die dir beim Abnehmen helfen kann.

Schreibe einen Kommentar