Hackbällchen in Tomatensoße mit Vollkornpenne

Liebe Freunde, heute habe ich wirklich ein sehr leckeres Rezept für euch. Irgendwie hatte ich wieder Lust auf Hack. Neulich habe ich mir eine leckere Low-Carb Bolognese gemacht, doch nun sollten es Hackbällchen werden. Ich persönlich bin ein riesen Fan von Tomatensoße, so dass ich mir einfach Hackbällchen in Tomatensoße gemacht habe. Dazu hab es dann Vollkornnudeln, da sie mehr komplexe Kohlenhydrate haben als die normalen Nudeln. Sie schmecken mir mittlerweile auch besser und helfen beim Abnehmen.

Ihr braucht:

  • 500 gr Rinderhackfleisch
  • frischer Basilikum
  • frischer Rosmarin
  • 1 große Tomate
  • passierte Tomaten
  • Zwiebeln
  • Thymian gerebelt
  • 2 Knoblauchzehen
  • Tomatenmark
  • Ein Schuss Rotwein
  • Lorbeerblätter
  • Vollkornnudeln
  • 1 Ei
  • 5 Kornmüsli (gibts beim Rewe)

Zuerst machen wir die Hackbällchen

Fangen wir zunächst mit den Hackbällchen an. Gebt euer Hackfleisch in eine Schüssel. Würfelt die Zwiebeln fein und gebt die Hälfte zu dem Hackfleisch hinzu. Press eine Knoblauchzehe in das Hack rein. Zerkleinert den Basilikum und gebt diese ebenfalls hälftig zum Hack. Würzt das ganze mit einer Hackfleischgewürzmischung. Ich habe meine neulich beim Kaufland besorgt, die wirklich sehr gut schmeckt. Noch ein wenig Pfeffer dazu, das Ei reinschlagen, das Müsli mit reinstreuen und alles gut durchmengen. Heizt euren Backofen ein und legt das Backblech mit Backpapier aus. Formt nun gleich große Hackfleischbällchen und legt sie einfach auf das Backblech aus. Am besten klappts, wenn ihr eure Hände vorher nass macht. Dann klebt nichts. Ich bepinsel das ganze dann noch mit einem Klecks Olivenöl. Dann rein in den Ofen damit und warten. Je nach Größe eurer Bällchen kann die Garzeit variieren. Schaut einfach, wenn sie kross sind.

Gut durchgemengter Hackteig. Rollt nun daraus eure Hackbällchen
Gut durchgemengter Hackteig. Rollt nun daraus eure Hackbällchen
Fertig gerollte Hackbällchen
Fertig gerollte Hackbällchen

Die Tomatensoße

Kommen wir zu dem anderen sehr wichtigen Teil dieses grandiosen Rezeptes 😀 Wir haben ja noch ein wenig gewürfelte Zwiebeln übrig. Gibt etwas Olivenöl in eine große Pfanne und dünstet die Zwiebeln und den restlichen Knoblauch an. Wenn das ganze etwas glasig geworden ist, dann macht eine kleine Fläche frei und presst etwas Tomatenmark auf die freie Fläche und bratet es mit an. Nach ca. 5 Minuten könnt ihr die gewürfelte Tomate mit hinzu geben und alles vermengen und mit etwas Rotwein ablöschen. Kurz den Alk verdunsten lassen und dann könnt ihr die passierten Tomaten mit in die Pfanne werfen. Wir sind fast fertig! Nun kommen die Lorbeerblätter dazu sowie ein paar Rosmarin-Zweige. Regelt die Hitze runter, sonst gibt das alles eine Sauerei. Tomatensoße blubert brutal, wenn sie zu heiß wird 😀 Würzt alles mit Salz, Thymian und Pfeffer. Ich lasse meine Soße dann noch ca. 20- 30 Min bei schwacher Hitze durchziehen. In der Zwischenzeit sollten die Hackbällchen fertig sein. Holt sie aus dem Ofen und gebt sie einfach mit in die Tomatensoße. Nochmal alles ein paar Minuten durch schwenken und ihr seid ready! Wie ihr die Nudeln macht, das wisst ihr ja. Kocht sie einfach nach Packungsanweisung und richtet alles schön mit frisch gehobelten Parmesan und frischer Petersilie an. Es schmeckt so geil, wirklich!

 

Lasst es euch schmecken! Über Kommentare würde ich mich sehr freuen!

Bratet das Tomatenmark, die Zwiebeln und den Knoblauch in Olivenöl an.
Bratet das Tomatenmark, die Zwiebeln und den Knoblauch in Olivenöl an.
frischer Rosmarin und Basilikum geben deiner Tomatensoße eine besondere Note
frischer Rosmarin und Basilikum geben deiner Tomatensoße eine besondere Note

Schreibe einen Kommentar