Wok-Gemüse in einer leckeren Curry-Kokos-Soße mit zartem Rinderfilet

()

Dieses Wok-Gemüse wird dich begeistern

Wir haben neulich leckeres Wok-Gemüse mit gebratenen Mienudeln gemacht. Das konnte schon was und war unfassbar lecker. Dieses mal haben wir das Rezept etwas abgewandelt und noch eine leckere Curry-Kokos-Soße dazu kreiert. Als kleines Topping kamen dann noch ein paar Sesam-Samen oben drauf. Ich kann dir das nur empfehlen einmal unbedingt auszuprobieren.

Was du für das Wok-Gemüse und die Curry-Kokos Soße benötigst:

  • 1 Gemüsezwiebel
  • 1 kleiner frischer Brokkoli
  • 1 rote Paprika
  • 1/2 Zuchini
  • Curry-Paste
  • Kokosmilch
  • 200 Gr. Rinderfilet
  • Soja & Austernsoße
  • 1/2 Glas Rinderbrühe
  • 3 Nester Mie-Nudeln

Zerkleinere das Gemüse in kleine Stückchen. Wichtig ist, du musst davon nichts vorher kochen! Alles einfach zerschnibbeln und roh zur Seite legen. Zerkleinere das Stück Fleisch in kleine mundgerechte Streifen. 

Erhitze den Wok und gebe einen guten Schuss Sonnenblumen-Öl hinein. Sobald das Öl anfängt leicht zu dampfen brätst du das Fleisch von allen Seiten gut und scharf an. Das daurt ca. 8-10 Minuten. Wenn das fertig ist, leg es zur Seite.

Anschließend legst du noch mal einen kleinen Schuss Öl nach. Wichtig! Den Wok nicht sauber machen! Gib nun das Gemüse hinzu und brate es ebenfalls scharf an. Im Anschluss löschst du es mit einem Teil Sojasoße und einem halben Teil Austernsoße ab. Ich habe ca. 80 ml Sojasoße und 40 ml Austernsoße dafür benutzt. Füge nun ein halbes Glas Rinderbrühe hinzu.

Lass das ganze nun heiß werden und gib die Kokosmilch sowie zwei gute Teelöffel Curry-Paste in das Gericht und rühre alles gut durch. Wenn die Konsistenz zu noch zu flüßig ist, dann kannst du die mit etwas Stärke andicken. Setz nun Wasser auf und koche die Mie-Nudeln darin bis sie bissfest durchgezogen sind. 

Den Gemüse-Wok als Veggie und Low-Carb Variante

Natürlich kannst du hier Kohlenhydrate einsparen, in den du einfach die Nudeln weglässt und dafür mehr Gemüse machst. Das schmeckt trotzdem unfassbar gut. Wenn du lieber auf Fleisch zusätzlich verzichten willst, dann nimm einfach Tofu. Das funktioniert auch wunderbar. Meine Frau hat sich dazu Gemüsebällchen gemacht und sie war begeistert.

()

Wie gefällt dir dieses Rezept?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl Bewertungen:

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Wie gefällt dir dieses Rezept?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl Bewertungen:

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Wie gefällt dir dieses Rezept?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl Bewertungen:

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Schreibe einen Kommentar